von Chris vor 3 Monaten am 30.03.2018

Liquid Elements Eco Shield - UPDATE nach 10 Monaten

10 Monate und 12.000km später

Lange musstet ihr warten... jetzt ist es da. DAS Eco Shield Update!

Ich weiß gar nicht, wie viele Mails ich in der Zwischenzeit erhalten habe... Gmail bietet zum Glück ausreichend Speicher fürs Postfach :D Lange musste ich euch vertrösten oder es gab nur ein paar kurze Infos, mal ein Handybild, ... Vielen Dank für euer Interesse, den fachlichen Austausch, eure Erfahrungen, ... und eure Treue!

Jetzt, 10 Monate nach dem Auftrag, kommt endlich ein richtiges Update zum Eco Shield!

Warum ich so lange mit dem Update gewartet habe? 3, 4, 5 oder 6 Monate... wenn ein Coating diese Zeitspanne nicht durchhält wandert es bei mir sofort in den Müll... ist das Eco Shield bei mir trotzdem, aber dazu später mehr.

Wer den Bericht zum Eco Shield noch nicht kennt, kann ihn hier lesen: Eco Shield Test

10 Monate und 12000km

Laut Hersteller soll das Eco Shield bis zu 2 Jahre halten... gut Herstellerangaben sollte man eh nicht zu genau nehmen. Daher war das Update nach 12 Monaten geplant. Eine Zeit, die ein Coating durchaus halten sollte und mit der ich persönlich zufrieden wäre. Zumindest im Preisbereich des Eco Shield. GTechniq Crystal Serum oder manche Gyeoncaotings spielen da in einer anderen Liga. Durch euer großes Interesse und den anstehenden Saisonbeginn habe ich das Update um 2 Monate vorgezogen. Hoffentlich noch rechtzeitig für alle, die überlegen das EcoShield zur Frühjahrsaufbereitung zu nutzen.

In den letzten 10 Monaten wurde der Wagen 12000km bewegt, 8-9 mal gewaschen (so genau notiere ich mir das nicht). Dazu habe ich das CarPro Reset oder das Meguiars D114 nach Herstellervorgaben genutzt. Detailer gabs nie... ist ja kein Wachs. Also genau das richtige Fahrprofil und Pflegeprogramm um ein Coating zu testen.

Für das Update gabs das CarPro Reset und eine Runde Petzoldt's blaue Knete, um alle Unreinheiten durch das viele Salz, ... runterzuholen und ein unverfälschtes Ergebnis zu erhalten. Anschließend nochmal mit Reset abgewaschen und die hintere Tür auf der Fahrerseite mit IPA gereinigt... wie ihr seht gibts da aber keine Unterschiede.

Wie hat sich das Eco Shield jetzt geschlagen?

Bilder sagen mehr als Worte...

Motorhaube:

Fahrerseite:

Dach:

Wie ihr seht, sieht das EcoShield noch ganz brauchbar aus. Es gibt jedoch deutliche Unterschiede, wo man Fahrzeug man schaut.

Motorhaub und Dach sehen noch recht gut aus... die Seiten sind bis auf die Schweller noch ok, aber die Schweller und das Heck... naja, ich weiß zumindest, dass dort mal EcoShield war. Viel sieht man davon aber nicht mehr. Zumindest, wenn man sich das Beading anschaut. Eine geschlossene Wasserfläche, keine Wasserperlen, kein Sheeting, nichts!

Sheeting...

Der Glanz... da ist kein wirklicher Unterschied zu sehen, aber wie wir schon oft genug gesagt haben, der Glanz hängt maßgeblich von der Vorarbeit ab. Die 3M Anti-Hologramm Politur hat vor 10 Monaten super Arbeit geleistet :)

Die Reinigungsleistung würde ich (im Gegensatz zum Beading) am kompletten Wagen als gut bezeichnen. Probleme hatte ich beim Waschen keine und auch das Kneten war recht unspektakulär. Ob das jetzt am Eco Shield, dem regelmäßigen Foamen und Waschen, am Shampoo, ... liegt. Fragt mich nicht. Reinigungsprobleme hatte ich bei meinem Wagen noch nie, egal welches Lackschutzprodukt drauf war. Mit dem Eco Shield lässt sich der Wagen jedenfalls super einfach reinigen.

Kratzfestigkeit? Laut Hersteller, soll das Eco Shield da "extreme" Leistungen vollbringen. Ja, ich habe bei mir keine wirklichen Waschkratzer im Lack gefunden, die ich hätte fotografieren können. Aber, die hatte ich auch bei Wachsen, dem Sonax Netshield und anderen Produkten nicht. Liegt also wohl eher an einer gründlichen Vorwäsche, 2 Eimern mit Grit Guard, ... als am Eco Shield. Ob das Eco Shield wirklich eine "extreme Kratzfestigkeit" kann ich nach meinem Test jedenfalls nicht beantworten... dafür müsste sich wohl jemand zur Verfügung stellen, der sein Auto regelmäßig durch Waschanlagen jagt oder an der SB-Box mit den Bürsten vergewaltigt.

Fazit

Würde ich das Eco Shield empfehlen?

Kurz und knapp: Jein! - am Ende dann etwas ausführlicher...

  • 10 Monate
  • 12.000km
  • viel Salz durch Autobahnstrecken
  • teils immer noch vernünftiges Beading nach dieser Zeit
  • günstiger Preis
  • großer Flascheninhalt
  • einfacher Auftrag

Wenn man danach geht, würde ich das Eco Shield bedenkenlos für Anfänger im Coatingbereich empfehlen.

... da war doch noch was mit Eco Shield und dem Mülleimer... dafür sorgte leider der billig verarbeitete Deckel des Eco Shield, der an der Kante komplett aufgeplatzt ist. Also die noch fast volle Flasche ab in den Müll! :( Sehr schade, denn in der Falsche war noch mehr als genug für einige Autos.

Aber Konzentrieren wir uns wieder auf die Leistung des Eco Shield. Dank eurer Rückmeldungen weiß ich, dass viele von euch auf vergleichbare Ergebnisse kommen UND auch unser Zweitwagen ist seit 9 Monate und knapp 10.000km mit dem Eco Shield versiegelt. Auch dort das selbe Ergebnis!

Die Herstellerangabe von 2 Jahren sehe ich nach dem Test durchaus kritisch... aber mit 24 Monaten habe ich sowieso nicht gerechnet. Wenn man diese allerdings ernst nimmt, so dürfte das Ergebnis (nach dem aktuellen Stand meines Tests) negativ ausfallen. Das Eco Shield soll(te) bei mir auch nur ein Jahr durchhalten und nach dem Verlauf der letzten 10 Monate bin ich optimistisch, dass es in den nächsten 2 Monaten keinen krassen Leistungseinbruch geben wird. Viel mehr wird dann aber auch nicht drin sein...

Jenachdem wie ich Zeit habe, gibt es dann sowieso wieder eine Hochglanzpolitur... und das Eco Shield? Dazu ganz am Ende des Berichts.

Für wen ist das Eco Shield zu empfehlen?

Für alle, die noch nie ein Coating verarbeitet haben ist das Eco Shield auf Grund des einfachen Auftrags sehr zu empfehlen. Grundkenntnisse, passende Umgebung und Vorarbeit vorausgesetzt.

Ebenso für alle, die eine ähnliche Fahrleistung haben, viele Autos versiegeln wollen oder alle, die ein günstiges Coating suchen.

Wer Erfahrung beim Coatingauftrag hat und ein Coating sucht, das noch länger oder trotz noch mehr Fahrleistung hält... der sollte sich nach anderen Coatings umschauen... und genau das werde ich auch machen. GTechniq und Gyeon haben einige Produkte auf dem Markt, die etwas mehr Leistung versprechen. Nicht weil ich mit der Leistung des Eco Shield unzufrieden bin, sondern viel mehr, weil ich einfach wieder etwas neues testen möchte.

Ich mit der Leistung des Eco Shield zufrieden und sehe die letzten 10 Monate positiv. Das Eco Shield ist in meinen Augen ein günstiges (Einsteiger-)Coating, das für den Preis eine gute Leistung bringt. Vergleiche zu anderen, teils deutlich teureren Coatings sollte man daher immer etwas kritisch sehen.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Eco Shield? Schreibts mal in die Kommentare!

  • Chris

    Chris beschäftigt sich seit Ende 2012 mit hochwertiger Autopflege. Zu seinem neuen Hobby kam er damals durch sein neues Auto, das anständig gepflegt werden sollte. Schnell fand er Gefallen an der Autopflege und probiert seitdem gerne neue Produkte aus, trifft sich mit Gleichgesinnten und gibt sein Wissen an andere weiter. Durch Treffen, die unter anderem von den Glossbossen Ronny und Jones veranstaltet wurden, lernte Chris das Glossbossteam kennen. Seit dem Start des Blogs im Jahr 2014 beteiligt sich Chris an Glossboss.

5 weitere Beiträge von Chris